Fährhof Finanzservice

Fragen? Rufen Sie mich an: 04264-3980654

Berufsunfähigkeitsschutz - einfach machen

Berufs­unfähig­keitsschutz-
einfach machen!


Schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen bei Berufsunfähigkeit

Wichtige Gründe, sich gegen Berufs­unfähig­keit abzusichern.

Falls Sie erkranken oder verunglücken und Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, drohen finanzielle Engpässe.
Je früher Sie eine Berufs­unfähig­keitsversicherung abschließen, desto günstiger sind Ihre Beiträge. Wegen der meist geringeren Vorerkrankungen in jungen Jahren fällt die Antwort auf Gesundheitsfragen oft deutlich leichter. Möglich ist das schon während Ihres Studiums oder Ihrer Ausbildung. Eine Berufs­unfähig­keitsversicherung lässt sich später nicht nur bei Jobwechsel oder Gehaltserhöhungen flexibel anpassen, sondern auch bei Heirat und anderen persönlichen Ereignissen.

Ihre Chance: Berufs­unfähig­keitsschutz zu Top-Konditionen

Ihr Einkommen ist nicht so selbstverständlich, wie Sie glauben.

Mit wachsender Berufserfahrung wird Ihr Lebensstandard weiter steigen. Und damit auch Ihre finanziellen Pflichten. Je höher Ihr Einkommen heute ist, desto weiter klafft die Lücke zwischen Nettolohn und Erwerbsminderungsrente im Ernstfall. 

Auf staatliche Hilfe können Sie nicht bauen.

Der Staat zieht sich mehr und mehr aus seiner Verantwortung zurück: Sie erhalten die volle staatliche Erwerbsminderungsrente erst dann, wenn Sie weniger als drei Stunden am Tag arbeiten können – eine sehr strikte Regelung. Außerdem fällt die Zahlung mit durchschnittlich 878 Euro³⁾ pro Monat sehr gering aus. Sie sehen: kein echter Ersatz für Ihre Arbeitskraft.

Grafik Einkommenslücke bei Erwerbsminderung

²⁾ Statista 2020, Höhe des durchschnittlichen Nettolohns/ Nettogehalts im Monat je Arbeitnehmer in Deutschland in 2019, eigene Berechnung / gerundeter Wert.

³⁾ Deutsche Rentenversicherung Bund, Rentenbestand am 31.12.2020, Stand 02/2022

Individuelle Beratung zum Thema Berufs­unfähig­keitsschutz ist unerlässlich.

Was in den Bedingungen für Sie besonders wichtig ist, klären wir individuell im gemeinsamen Gespräch. Folgende Leistungen sollten auf jeden Fall enthalten sein: Nachversicherungsgarantie, Berufswechseloption, Verlängerungsoption bei Anhebung der Regelaltersgrenze und Erste-Hilfe-Leistung bei Krebs. 

Ein Leistungsbeispiel

Stefan B., 45 Jahre, Physiotherapeut
Stefan B. ist Physiotherapeut mit Leib und Seele. In seiner eigenen Praxis betreut er einen großen Patientenstamm. Doch als er an Krebs erkrankt, werden eine Chemotherapie und Bestrahlungen notwendig. Schnell stellt sich heraus: Er kann nicht mehr praktizieren und muss sich intensiv um seine eigene Gesundheit kümmern.

Diagnose: Multiples Myelom an der Schulter, Stadium III (Krebserkrankung des Knochenmarks)

Leistungsentscheidung: Erste-Hilfe-Leistung bei Krebs – schnelle Entscheidung durch vereinfachtes
Verfahren: Er erhält garantiert 15 Monate lang eine Rente von 1.450 Euro. 


Jeder 4. wird berufsunfähig!

Jeder 4. wird in seinem Berufsleben zumindest vorübergehens berufsunfähig¹⁾. Doch dahinter steckt viel mehr als nur kaputte Knie oder Bandscheidenvorfälle.  In der heutigen Zeit gehören Depressionen und Burnout zu den häufigsten Ursachen für eine Berufs­unfähig­keit. Diese und andere Krank­hei­ten sind ein echtes Risiko für Ihr Einkommen.

¹⁾ Aktuar Aktuell, Ausgabe 44, Stand: 12/2018


Ursachen für eine Berufsunfähigkeit: 

Grafik Ursachen BU

Quelle: Datenbasis Morgen & Morgen 2021


Heute an morgen denken. Ich berate Sie gerne.

Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon:
Die Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld